Skip to content

Geldpolitik

Play Video
Textlayout
Schriftgröße
Kontrast
Untertitel
###|0,2|###

Geldpolitik

###|2,92|###

Die zentrale Aufgabe des Eurosystems ist die Geldpolitik.

###|8,36|###

Darunter versteht man Maßnahmen zur Erreichung festgelegter Ziele.

###|14,52|###

Im Euro-Währungsraum ist dies die Preisstabilität.

###|20,48|###

Die Europäische Zentralbank und die nationalen Zentralbanken legen die Geldpolitik fest.

###|30,72|###

Die Entscheidungen werden im EZB-Rat getroffen.

###|34,72|###

Dort nimmt auch der Gouverneur der OeNB mit Sitz und Stimme teil.

###|45,12|###

Die geldpolitischen Entscheidungen haben Einfluss auf die Entwicklung von Zinsen und Preisen sowie auf die Wirtschaftslage im Euroraum.

###|55,52|###

Die indirekten Auswirkungen der geldpolitischen Maßnahmen zeigen sich z.B. in den angepassten Zinssätzen für Kredite und Spareinlagen oder beim Wechselkurs des Euro gegenüber anderen Währungen.

###|71,64|###

Preisstabilität

###|74,48|###

Preisstabilität heißt: es gibt weder eine hohe Inflation noch eine hohe Deflation.

###|80,32|###

Preisstabilität fördert die Wirtschaftsaktivität und führt zu hoher Beschäftigung.

###|92,48|###

Das Eurosystem definiert Preisstabilität als eine Inflationsrate, die knapp unter 2% liegt.

###|102,16|###

Um Preisstabilität zu gewährleisten, setzt der EZB-Rat die Leitzinssätze fest.

###|114,12|###

Leitzinsen

###|117,44|###

Damit die Preisstabilität nicht gefährdet wird, vergeben die Zentralbanken nur eine bestimmte Menge Geld an die Geschäftsbanken.

###|127,24|###

Dieses Geld gibt die Zentralbank in Form von Krediten an die Geschäftsbanken.

###|135,56|###

Die Banken wiederum geben es in Form von Krediten an Unternehmen und Haushalte weiter.

###|141,92|###

Für das Ausleihen von Geld wird eine Geldleihgebühr verlangt: Zinsen.

###|149,28|###

Durch Anheben oder Senken dieser Leihgebühr wird das geliehene Geld teurer oder günstiger für die Banken.

###|157,84|###

Den Zinssatz, den die Zentralbank verrechnet, nennt man Leitzins.

###|165,6|###

Der EZB-Rat muss entscheiden, ob der Leitzinssatz angehoben oder gesenkt wird.

###|172,68|###

Als Entscheidungsgrundlage dienen Informationen und Analysen der nationalen Zentralbanken.

###|181,88|###

Der EZB-Rat beurteilt dann die Risiken in Bezug auf die Preisstabilität, um notwendige Maßnahmen zu setzen.