Skip to content

Wer kann begünstigte Behinderte bzw. begünstigter Behinderter werden?

Play Video
Textlayout
Schriftgröße
Kontrast
Untertitel
###|0,4|###

Wer kann begünstigte Behinderte bzw. begünstigter Behinderter werden?

###|6,96|###
  • Österreichische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger
###|10,92|###
  • EU-Bürgerinnen und EU-Bürger, EWR-Bürgerinnen und EWR-Bürger und deren Familienangehörige
###|22,48|###
  • Flüchtlinge, denen Asyl gewährt worden ist, solange sie zum dauernden Aufenthalt im Bundesgebiet berechtigt sind
###|31,12|###
  • Türkische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger mit unselbstständiger rechtmäßiger Beschäftigung in Österreich
###|43,76|###
  • Personen, die über einen Aufenthaltstitel „Daueraufenthalt – EG“ oder „Daueraufenthalt – Familienangehöriger“ nach dem Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz (NAG) verfügen
###|62,88|###
  • Personen mit einem Aufenthaltstitel „Daueraufenthalt – EG“ eines anderen Mitgliedstaates der EU, denen eine Niederlassungsbewilligung nach dem NAG erteilt wurde
###|79,08|###

Alle oben genannten Personengruppen müssen einen Grad der Behinderung (GdB) von mindestens 50 Prozent nachweisen.

###|90,48|###

Dieser Grad der Behinderung wird vom Bundessozialamt festgestellt.

###|96,2|###

Ausnahmen sind: Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten sowie Pensionistinnen und Pensionisten.

###|106,36|###

Personen, die nach bundes- oder landesgesetzlichen Vorschriften eine dauernde Pensionsleistung beziehen und nicht in Beschäftigung stehen, gehören nicht zum Personenkreis der begünstigten Behinderten.

###|121,16|###

Zu diesen Pensionsleistungen zählen dauernde Erwerbs- oder Berufsunfähigkeit, Ruhegenüsse oder Pensionen aus dem Versicherungsfall des Alters.

###|133,68|###

Diese Personen können die Ausstellung eines Behindertenpasses beantragen.