Skip to content

Hochwasser

Play Video
Textlayout
Schriftgröße
Kontrast
Untertitel
###|4.16|###

Hochwasser

###|6.70|###

Hochwasser ist ein natürliches Ereignis. Es tritt wiederkehrend auf und ist Teil des natürlichen Wasserkreislaufes.

###|18.34|###

Fällt zu viel Niederschlag, steigt der Wasserstand in unseren Flüssen und Bächen.

###|24.12|###

Sobald das Fassungsvermögen des Flusses oder Baches erschöpft ist, findet das Wasser keinen anderen Weg, tritt über die Ufer und verursacht Überflutungen.

###|29.18|###

Dabei können nahegelegene Häuser, Industriebetriebe oder Straßen überschwemmt werden.

###|36.54|###

Schäden entstehen dabei meist durch die Strömung und den Druck des Wassers, durch Unterspülung, durch mitgeführtes Material sowie durch das eindringende Wasser selbst.

###|45.44|###

Auch ein hoher Grundwasserstand kann Schäden am Mauerwerk und in tiefer liegenden Räumen verursachen.

###|51.36|###

Für die Menschen und ihre Umgebung können Hochwasser, aber auch andere Naturgefahren, die mit der Bewegung von Wasser oder Schnee zu tun haben, ein hohes Risiko darstellen.

###|63.28|###

In den letzten Jahren ist in Österreich viel zum Schutz vor Hochwasser unternommen worden.

###|70.42|###

Jährlich werden hunderte von Hochwasserschutzmaßnahmen in ganz Österreich umgesetzt.

###|76.84|###

Dazu zählen Gewässeraufweitungen, Dämme, Rückhaltebecken und mobile Systeme.

###|86.24|###

Ein moderner Hochwasserschutz bringt heute auch immer ökologische Verbesserungen für Flüsse und Bäche mit sich.

###|94.00|###

Generell gilt: Flüsse und Bäche brauchen dort, wo es möglich ist, mehr Raum.

###|101.12|###

Die Hochwasserereignisse der letzten Jahre haben gezeigt, dass Hochwasserschutzbauten bei Extremereignissen überlebenswichtig sind, aber auch keine absolute Sicherheit bieten können.

###|113.52|###

Daher sind Information, Eigenvorsorge und Gefahrenbewusstsein besonders wichtig.

###|119.02|###

Nur wer die Gefahren kennt, kann sich angemessen schützen.

###|123.64|###

Das für Wasser zuständige Ministerium führt gemeinsam mit den Bundesländern und den Gemeinden österreichweit Schutzprojekte durch und investiert jährlich 200 Millionen Euro in den Schutz vor Naturgefahren.

###|138.48|###

Um das Gefahrenbewusstsein in der Bevölkerung zu schärfen und die Eigenvorsorge zu verbessern, werden auch Informationsmaßnahmen umgesetzt.

###|147.40|###

Die Hochwassergefahren- und -risikokarten sowie eine gute Hochwasserprognose helfen dabei, auf den Ernstfall möglichst gut vorbereitet zu sein.