Skip to content

Bildung im ländlichen Raum

Play Video
Textlayout
Schriftgröße
Kontrast
Untertitel
###|5.04|###

Bildung im ländlichen Raum

###|8.26|###

Für den ländlichen Raum ist Bildung von großer Bedeutung.

###|11.50|###

Es gibt viele Angebote, vom agrarischen Schulsystem über die Lehre bis hin zum universitären Bereich und außerschulischen Bildungsangeboten.

###|21.30|###

Das agrarische Schulsystem bietet fundierte, berufsorientierte Ausbildung und fördert Umwelt- und Unternehmenskompetenz.

###|31.18|###

Das breite Angebot für alle Altersgruppen ab 14 umfasst Fachschulen, höhere Schulen, die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik sowie die Universität für Bodenkultur.

###|45.86|###

Die Höheren land- und forstwirtschaftlichen Schulen des Landwirtschaftsministeriums bieten an elf Schulstandorten eine fünfjährige Ausbildung mit Reife- und Diplomprüfungsabschluss an.

###|60.24|###

Schülerinnen und Schüler können aus verschiedenen Fachrichtungen wählen, zum Beispiel Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Gartenbau, Lebensmittel- und Biotechnologie, Umwelt- und Ressourcenmanagement oder Informationstechnologie in der Landwirtschaft.

###|78.42|###

Knapp 80 Standorte stehen in Österreich für die Ausbildung an einer land- und forstwirtschaftlichen Fachschule zur Verfügung.

###|86.96|###

Diese zählen zu den berufsbildenden mittleren Schulen und fallen in die Kompetenz der Länder.

###|93.62|###

Der Abschluss führt zum Facharbeiter bzw. zur Facharbeiterin und ermöglicht es auch, einen Aufbaulehrgang an einer höheren land- und forstwirtschaftlichen Schule zu besuchen.

###|103.78|###

Weitere Wege führen über den zweiten Bildungsweg oder über die Abendschule bzw. die sogenannte „Bäuerinnen- und Bauernschule“.

###|111.48|###

Die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik ist das Zentrum für die Ausbildung von Lehr- und Beratungspersonal in landwirtschaftlichen und umweltpädagogischen Berufsfeldern.

###|122.26|###

Schwerpunkte sind die beiden sechssemestrigen Studiengänge Agrarpädagogik und Umweltpädagogik.

###|129.90|###

Abgeschlossen wird mit dem Bachelor of Education, ein Masterstudium kann angeschlossen werden.

###|135.82|###

Auch hier ist das Landwirtschaftsministerium Schulerhalter.

###|142.66|###

Die Lehre ist eine praxisorientierte Ausbildung an einem qualifizierten Lehrbetrieb und einer land- und forstwirtschaftlichen Berufsschule.

###|151.14|###

Mit der Lehre wird ein land- und forstwirtschaftlicher Beruf erlernt, wie etwa Gartenbau, Fischereiwirtschaft, Forstwirtschaft, Landwirtschaft, Obstbau etc.

###|163.42|###

Es gibt darüber hinaus ein breites Angebot an außerschulischen Bildungsmöglichkeiten.

###|168.18|###

Das ländliche Fortbildungsinstitut und die Landjugend Österreich bieten zahlreiche Kurse an.

###|177.40|###

Das Projekt „Schule am Bauernhof“ ermöglicht Kindern und Jugendlichen einen spielerischen Einblick in das Bauernhofleben.