Skip to content

Neue Förderungen des Sportministeriums im Behindertensport

Play Video
Textlayout
Schriftgröße
Kontrast
Untertitel
###|3.56|###

Neue Förderungen des Sportministeriums im Behindertensport

###|9.48|###

Das Sportministerium will mehr Menschen mit Behinderung zum Sport und zur Bewegung bringen.

###|16.70|###

Dafür werden die Fördermittel im Behindertensport um insgesamt 2,64 Millionen erhöht.

###|23.58|###

Das sind 190 Prozent mehr als vorher.

###|28.98|###

Für die Förderungen im Behindertensport gibt es vier Schwerpunkte:

###|34.62|###

Mehr finanzielle Unterstützung für die Verbände im Spitzensport:

###|44.16|###

Die Fördermittel werden um 500.000 Euro erhöht.

###|49.06|###

Der Behindertenspitzensport wird damit professioneller und weiter ausgebaut.

###|54.42|###

Gefördert werden zum Beispiel die Ausbildung von Trainerinnen und Trainern, die Teilnahme an Wettkämpfen oder die Trainingsausrüstung.

###|64.40|###

Antragsberechtigt sind alle Fachverbände, der Österreichische Behinderten-Sportverband und Special Olympics Österreich.

###|74.64|###

Mehr finanzielle Unterstützung für die Athletinnen und Athleten im Spitzensport:

###|82.16|###

Die Fördermittel werden um 348.000 Euro erhöht.

###|87.24|###

Seit 2021 bekommen alle Medaillen-Gewinnerinnen und Medaillen-Gewinner für das Training 75.000 Euro jährlich.

###|95.50|###

Frauen bekommen gleich viel wie Männer.

###|98.80|###

Für weitere vielversprechende Paralympics-Athletinnen und Paralympics-Athleten sind 231.000 Euro reserviert.

###|110.78|###

Die fünf Medaillengewinnerinnen und -gewinner der Paralympics 2022 in Peking erhalten ihre Spezialförderung ab 2023.

###|121.02|###

Mehr finanzielle Unterstützung für den Breitensport:

###|128.58|###

2021 wurde erstmals ein Ideenwettbewerb für den Bereich Inklusion ausgerufen.

###|134.50|###

Neun Projekte wurden ausgewählt und erhalten im Jahr 2022 Förderungen in einer Gesamthöhe von 640.000 Euro.

###|143.70|###

Bewegungscoaches im Breitensport:

###|149.72|###

Bis 2026 wird es in ganz Österreich bis zu 20 Bewegungscoaches geben.

###|158.90|###

Das Sportministerium fördert mit einem Gesamtbetrag von 1,37 Mio. Euro,

###|164.72|###

138.000 fließen noch im Jahr 2022.

###|169.44|###

Die Bewegungscoaches sollen Menschen mit Behinderung für Bewegung und Sport begeistern und den Einstieg in den Sport erleichtern.

###|179.40|###

Die Aufgaben der Coaches sind:

###|183.42|###
  • Neue Personen finden, zum Beispiel in Schulen, Selbsthilfegruppen oder Rehabilitationszentren.
###|192.28|###
  • Personen überzeugen, dass regelmäßige körperliche Aktivität wichtig ist.
###|199.04|###
  • Personen beraten: Welche Sportart ist passend? Wo wird was angeboten?
###|205.14|###
  • Personen physisch und emotional auf den Sportbetrieb vorbereiten.
###|212.22|###
  • Personen in den ersten Monaten der Sportausübung im Verein begleiten, um die Chance einer langfristige Vereinszugehörigkeit zu erhöhen.