Skip to content

Mobilitätswende

Play Video
Textlayout
Schriftgröße
Kontrast
Untertitel
###|0,28|###

Mobilitätswende

###|3,6|###

Klimaschutz im Verkehr ist eine zentrale umwelt- und energiepolitische Herausforderung.

###|14,6|###

Rund ein Drittel der Treibhausgasemissionen in Österreich werden durch den Verkehr verursacht.

###|24,08|###

Für einen energiesparenden und klimaschonenden Verkehr in der Zukunft ist eine Mobilitätswende mit mehr Radverkehr, Gehen, Öffentlichem Verkehr und Elektro-Mobilität notwendig.

###|45,24|###

Wo es um nachhaltige Mobilität geht, darf das Fahrrad nicht fehlen.

###|52,88|###

Denn was Gesundheitsförderung, Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit angeht, nimmt das Fahrrad nach wie vor eine Spitzenposition ein.

###|64,48|###

Der Einsatzbereich und Aktionsradius des Fahrrades wird durch neue Entwicklungen bei Elektro-Fahrrädern zusätzlich erweitert.

###|79,44|###

Gehen ist eine unterschätzte, klimafreundliche und gesunde Alternative der Fortbewegung – vor allem für die vielen kurzen Wege in unseren Städten.

###|104,48|###

Rund 10 Prozent aller Autofahrten sind kürzer als ein Kilometer und haben das Potential umweltfreundlich zu Fuß zurückgelegt zu werden.

###|120,68|###

Ein Umsteigen auf den Öffentlichen Verkehr ist eine wichtige Maßnahme für den Klimaschutz und zur Reduktion der Feinstaubbelastung.

###|134,8|###

Fahrgäste des Öffentlichen Verkehrs sind darüber hinaus stressfrei, sicher und lärmarm unterwegs – im Alltag und in der Freizeit.

###|153,76|###

Elektro-Autos sind die Mobilitätszukunft für den ländlichen Raum.

###|163,8|###

Elektromotoren arbeiten drei- bis viermal effizienter als konventionelle Verbrennungsmotoren und sind vor Ort emissionsfrei.

###|190,72|###

Wird der Strom zum Betrieb der Fahrzeuge aus erneuerbaren Energiequellen, wie Wind- oder Wasserkraft, Solarzellen (Photovoltaik) oder Biomasse produziert, wird Mobilität nahezu ohne Emissionen von Schadstoffen und CO2 möglich.

###|234,88|###

Mit dem Förderungsprogramm klimaaktiv mobil forciert das BMLFUW die Mobilitätswende.

###|250,12|###

Das Programm unterstützt Gemeinden, Betriebe und Verbände durch Beratung und Förderungen für umweltfreundliche Mobilitätsprojekte.

###|268,48|###

Die Bandbreite der Projekte reichen von der Fuhrparkumstellung beispielsweise auf Elektro-Pkw über Spritspartrainings für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Schnuppertickets für den Öffentlichen Verkehr bis zum Bau von Radinfrastruktur.