Skip to content

Klimaschutz

Play Video
Textlayout
Schriftgröße
Kontrast
Untertitel
###|0,32|###

Klimaschutz

###|3,52|###

Eine der größten globalen Herausforderungen für die nächsten Jahrzehnte auf dem Gebiet des Umweltschutzes ist zweifellos die Verringerung des vom Menschen verursachten Treibhauseffekts.

###|27,96|###

Der unmittelbare Zusammenhang zwischen der Konzentration an Treibhausgasen in der Atmosphäre und der durchschnittlichen Temperatur auf der Erde wird von praktisch allen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern außer Streit gestellt.

###|51,24|###

Anerkannt wurde das durch den Weltklimagipfel der Vereinten Nationen 1992 in Rio de Janeiro.

###|70,12|###

Unter dem damals verabschiedeten Klimarahmenübereinkommen wurde 1997 das sogenannte „Kyoto-Protokoll“ beschlossen, welches erstmals verbindliche Höchstmengen für Treibhausgasemissionen der Industrieländer für die Jahre 2008 bis 2012 festgeschrieben hat.

###|114,84|###

Dessen Ausgestaltung und Umsetzung wurde erst 2001 bei der Konferenz in Marrakesch beschlossen.

###|131,6|###

Im Mittelpunkt standen vor allem Regelungen zum Emissionshandel und die Anliegen der Entwicklungsländer, ferner Konsequenzen bei Nichteinhaltung des Kyoto-Protokolls.

###|153,04|###

Das Kyoto-Protokoll wurde 2012 fortgeschrieben und um Emissionshöchstmengen für Industrieländer für die Jahre 2013 bis 2020 ergänzt.

###|174,2|###

Einen Durchbruch in den globalen Bemühungen, den Klimawandel möglichst einzudämmen, brachte das mit Fug und Recht als historisch zu bezeichnende Pariser Klimaübereinkommen, das im Dezember 2015 beschlossen wurde.

###|200,56|###

Erstmals haben sich alle Staaten dieser Welt dazu verpflichtet, durch selbst gewählte Ziele für 2025/2030 und Maßnahmen aktiven Klimaschutz zu betreiben, um die globale Erwärmung gegenüber dem vorindustriellen Niveau deutlich unter 2 Grad Celsius zu halten.

###|244,44|###

Langfristig muss auf fossile Energieträger verzichtet werden sowie die Kohlenstoffbindung in der Vegetation und im Boden gestärkt werden.

###|266,12|###

Die Europäische Union hat sich zum Ziel gesetzt, die Treibhausgasemissionen im Jahr 2030 um mindestens 40 Prozent gegenüber 1990 zu senken.

###|285,32|###

Dass die Notwendigkeit von Klimaschutz nunmehr weltweit anerkannt ist, zeigt sich auch im raschen In-Kraft-Treten des Pariser Übereinkommens nicht einmal ein Jahr nach Beschlussfassung.

###|306,04|###

Dies ist ein Rekord in der Geschichte der Vereinten Nationen.

###|313,56|###

Es ist das Ziel der internationalen Staatengemeinschaft, die Detailregelungen zum Pariser Abkommen bis Ende 2018 festzulegen.