Skip to content

Bildung im ländlichen Raum

Play Video
Textlayout
Schriftgröße
Kontrast
Untertitel
###|0,2|###

Bildung im ländlichen Raum

###|5,52|###

Für den ländlichen Bereich ist ein effizientes Bildungswesen von großer Bedeutung.

###|16,6|###

Ab der neunten Schulstufe gibt es daher ein spezifisch agrarisches Bildungsangebot.

###|27,28|###

So bieten die höheren land- und forstwirtschaftlichen Schulen (hlfs), deren Schulerhalter das BMLFUW ist, eine fünfjährige Ausbildung mit Reife- und Diplomprüfungsabschluss an.

###|58,24|###

Es gibt auch eine dreijährige Ausbildung für Fachschulabsolventinnen bzw. Fachschulabsolventen.

###|69,76|###

An insgesamt elf Schulstandorten in ganz Österreich können Schülerinnen und Schüler aus den folgenden Fachrichtungen wählen:

###|85,56|###
  • Landwirtschaft und Ernährung
###|90,64|###
  • Landwirtschaft
###|93,96|###
  • Lebensmittel- und Biotechnologie
###|98,84|###
  • Landtechnik
###|101,76|###
  • Forstwirtschaft
###|105,08|###
  • Obst- und Weinbau
###|109,2|###
  • Gartenbau
###|112,4|###
  • Garten- und Landschaftsgestaltung
###|117|###
  • Umwelt- und Ressourcenmanagement
###|122,36|###

In Schönbrunn, Klosterneuburg, Raumberg-Gumpenstein, Wieselburg und Tirol sind Lehre und Forschung zu Kompetenzzentren zusammengefasst, den Lehr- und Forschungszentren.

###|154,72|###

Die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik ist das Zentrum für die Ausbildung von Lehr- und Beratungspersonal in landwirtschaftlichen und umweltpädagogischen Berufsfeldern.

###|178,4|###

Schwerpunkte sind die beiden sechssemestrigen Studiengänge Agrarpädagogik und Umweltpädagogik.

###|192,8|###

Abgeschlossen wird mit dem Bachelor of Education, ein Masterstudium kann angeschlossen werden.

###|208,32|###

Auch hier ist das BMLFUW Schulerhalter.

###|217,76|###

Etwa 100 Standorte stehen in Österreich für die Ausbildung an einer land- und forstwirtschaftlichen Fachschule zur Verfügung.

###|231,92|###

Diese zählen zu den berufsbildenden mittleren Schulen und fallen in die Kompetenz der Länder.

###|244,92|###

Die Lehre ist eine praxisorientierte Ausbildung an einem qualifizierten Lehrbetrieb und einer land- und forstwirtschaftlichen Berufsschule.

###|267,2|###

Mit der Lehre wird einer von derzeit 15 land- und forstwirtschaftlichen Berufen erlernt, wie etwa Gartenbau, Fischereiwirtschaft, Forstwirtschaft, Landwirtschaft, Obstbau etc.

###|294,88|###

Die Meisterausbildung bildet die höchste Stufe der land- und forstwirtschaftlichen Berufsausbildung.

###|307,84|###

Es gibt noch ein breites Angebot an außerschulischen Bildungsmöglichkeiten.

###|318,64|###

Das ländliche Fortbildungsinstitut führt jährlich rund 14.000 Kurse mit über 375.000 Teilnahmen durch.

###|342,4|###

Auch die Landjugend Österreich mit mehr als 90.000 Mitgliedern bietet zahlreiche Kurse an.

###|360,08|###

Das Projekt Schule am Bauernhof ermöglicht Kindern und Jugendlichen einen spielerischen Einblick in das Bauernhofleben.