Skip to content

Masern sind keine Kinderkrankheit

Play Video
Textlayout
Schriftgröße
Kontrast
Untertitel
###|0,24|###

Masern sind keine Kinderkrankheit.

###|2,52|###

Schütze dich!

###|4,28|###

Masern sind eine hoch ansteckende Krankheit.

###|7,32|###

Masern werden über Tröpfchen beim Sprechen, Husten oder Niesen übertragen.

###|14,04|###

Am häufigsten erkranken Kinder und Kleinkinder.

###|18,4|###

Aber auch Jugendliche und Erwachsene sind gefährdet, wenn sie nicht geimpft sind oder noch nie an Masern erkrankt sind.

###|27,44|###

Symptome und Krankheitsverlauf

###|30,6|###

Die Zeit zwischen Ansteckung und Ausbruch der Erkrankung beträgt normalerweise acht bis zwölf Tage.

###|37,72|###

Symptome sind Fieber, Schnupfen, Husten und Bindehautentzündungen und der typische Masernausschlag.

###|49,72|###

Die roten, grobflächigen Flecken bleiben ca. vier bis sieben Tage.

###|54,2|###

Danach heilen sie mit Hautschuppen ab.

###|57,84|###

Die Abwehrkräfte des Körpers sind in dieser Zeit sehr geschwächt.

###|64,8|###

Das Risiko ist sehr hoch, sich mit weiteren anderen Krankheiten anzustecken.

###|70,16|###

Komplikationen sind häufig.

###|72,4|###

Bei 20 von 100 Personen mit Masern gibt es Komplikationen, wie Bronchitis, Mittelohr- und Lungenentzündung.

###|83,4|###

Bei etwa einer Person von 1.000 kommt es zu einer lebensgefährlichen Gehirnentzündung.

###|90,24|###

Sehr selten kann es zu bleibenden Schäden kommen oder die Krankheit sogar tödlich sein.

###|100,2|###

Besonders gefährdet sind Kinder, die im 1. Lebensjahr erkranken oder während der Geburt angesteckt werden.

###|110,24|###

Impfen schützt!

###|112,64|###

Seit in Österreich die Masernimpfung gratis ist, gibt es viel weniger Erkrankungen.

###|120,16|###

Trotzdem werden jedes Jahr immer noch viele Masernerkrankungen gemeldet.

###|126,16|###

Überprüfen Sie, ob Sie bereits gegen Masern geimpft sind!

###|135,68|###

Mit einer rechtzeitigen Impfung schützen Sie sich selbst, Ihre Familie und Ihre Mitmenschen!

###|143,96|###

Die Masernimpfung erfolgt als Kombinationsimpfung gegen Masern, Mumps und Röteln (MMR).

###|155,24|###

Damit der Schutz vor Masern ein Leben lang dauert, ist es wichtig, dass alle zwei Teilimpfungen verabreicht werden.

###|163,96|###

Danach ist keine Auffrischung notwendig.

###|167,2|###

Zwischen den zwei Impfungen soll ein Mindestabstand von vier Wochen sein.

###|172|###

Fehlende Impfungen können nachgeholt werden.

###|176,08|###

Impfschutz für Kinder und Jugendliche

###|179,04|###

Für Kinder sind Impfungen ab dem 11. Lebensmonat empfohlen!

###|183,64|###

Jugendliche, die keine Impfung haben oder nur eine von den zwei Impfungen erhalten haben, sollten so schnell wie möglich alle zwei Impfungen nachholen.

###|193,76|###

Impfschutz für Erwachsene

###|195,92|###

Die Impfung ist besonders wichtig bei:

###|197,68|###
  • Frauen, die eine Schwangerschaft planen.
###|201,48|###
  • Eltern, die ein Baby im Haushalt haben. Babys sind ungeschützt, weil sie noch nicht geimpft werden können.
###|209,48|###
  • Personen, die im Gesundheitsbereich oder in Gemeinschaftseinrichtungen beschäftigt sind.
###|216,8|###

Nicht geimpft werden dürfen

###|219,16|###
  • schwangere Frauen.
###|221|###
  • Personen mit geschwächtem Immunsystem oder Fieber über 38,5 Grad.
###|228,6|###
  • Personen, bei denen allergische Reaktionen bekannt sind, sollten sich vorher von ihrer Ärztin bzw. ihrem Arzt beraten lassen.
###|237,92|###

Weitere Informationen: www.keinemasern.at