Skip to content

Baden in der Natur

Play Video
Textlayout
Schriftgröße
Kontrast
Untertitel
###|0,32|###

Baden in der Natur

###|3,64|###

Seen und Flüsse werden im Sommer gerne zum Baden genutzt.

###|8,72|###

Die Seen und Flüsse, die besonders beliebt sind, stehen in einer „Liste der Badegewässer“.

###|16,2|###

In Österreich stehen über 260 Badegewässer in der „Liste der Badegewässer“.

###|22,2|###

Während der Badesaison werden diese Badegewässer regelmäßig geprüft.

###|27,68|###

Die Liste der Badegewässer ist auf der Webseite der AGES, der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit zu finden.

###|37,92|###

Wie erkenne ich Badegewässer?

###|41,84|###

In der Nähe eines Badegewässers gibt es eine Tafel mit Informationen und einem Symbol.

###|48|###

Informationen sind z.B.:

###|50,4|###
  • Kurze Beschreibung des Badegewässers
###|54,6|###
  • Gibt es regelmäßige Verschmutzungen, die nur kurz dauern? Zum Beispiel wegen starker Regenfälle?
###|62,96|###
  • Wie oft passieren Verschmutzungen?
###|65,2|###
  • Wie lange dauern Verschmutzungen?
###|68,68|###
  • Wie oft gab es Verschmutzungen im Jahr davor?
###|73,88|###
  • Warnungen, wenn eine Verschmutzung kommt
###|78,88|###
  • Wo bekomme ich mehr Informationen über das Badegewässer? Zum Beispiel im Internet
###|86,28|###

Das Symbol zeigt, welche Qualität das Badegewässer hat = Qualitätseinstufung.

###|94,36|###

Die Symbole für die Qualitätseinstufung sind überall in der EU gleich:

###|100,72|###
  • 3 blaue Sterne = ausgezeichnete Qualität
###|105,36|###
  • 2 blaue Sterne = gute Qualität
###|110,12|###
  • 1 blauer Stern = ausreichende Qualität
###|114,2|###
  • Blauer Querbalken = mangelhafte Qualität
###|118,68|###
  • Rundes, rotes Verbotsschild mit durchgestrichenem Schwimmer = Baden verboten oder vom Baden wird abgeraten (= nicht empfohlen)
###|128,56|###

Wenn das Baden verboten ist oder vom Baden abgeraten wird, muss es noch zusätzliche Informationen geben:

###|134,8|###
  • Warum darf vorübergehend nicht gebadet werden?
###|138,2|###
  • In Ausnahmesituationen (z.B. Hochwasser): Wie lange dauert das Badeverbot?
###|143,6|###
  • Wenn nicht gebadet werden darf: Gründe, warum nicht mehr gebadet werden darf und das Badegewässer aus der Liste gestrichen wurde.
###|152,76|###

Wer prüft die Wasserqualität?

###|156,4|###

Während der Badesaison überwacht die Bezirksverwaltungsbehörde die Qualität der Badegewässer.

###|166,2|###

Die zuständige Bezirksverwaltungsbehörde ist das Gesundheitsamt der Bezirkshauptmannschaft oder des Magistrats.

###|176,92|###

Stellt die Bezirksverwaltungsbehörde schlechte Werte fest, muss sie reagieren.

###|183,48|###

Die Bezirksbehörde muss dann weitere Kontrollen und Messungen durchführen und eventuell ein Badeverbot erteilen.

###|190,84|###

Auf der Internetseite der AGES werden die aktuellen Untersuchungsergebnisse und die jährliche Qualitätseinstufung angezeigt = Badegewässer-Monitoring.

###|210,48|###

Die AGES bietet zum Badegewässer-Monitoring auch eine App für das Smartphone an.

###|217,88|###

Während der jährlichen Badesaison vom 15. Juni bis 31. August werden zur Wasserqualität zum Beispiel folgende Informationen angezeigt:

###|229,44|###
  • Sichttiefe, das heißt wie klar ist das Wasser
###|237,2|###
  • Wassertemperatur
###|239,2|###
  • Verschiedene mikrobiologische Werte
###|241|###

AGES Badegewässer-Monitoring