Conterganhilfe

Conterganhilfe

Das Conterganhilfegesetz (neue Regelung seit 1.7.2015) regelt Ansprüche von Personen, die

  • aufgrund einer Contergan-Schädigung eine einmalige finanzielle Leistung durch das Bundesministerium für Gesundheit erhalten haben
  • und keinen Anspruch auf Leistungen nach dem deutschen Conterganstiftungsgesetz haben.

Der (formlose) Antrag auf Conterganhilfe muss beim Sozialministeriumsservice Landesstelle Niederösterreich, Außenstelle Wien eingebracht werden.

Die Leistung besteht aus einer monatlichen Rente in Höhe einer Grundrente nach dem Kriegsopferversorgungsgesetz bei einer Minderung der Erwerbsfähigkeit von 80%.

Wenn der Antrag innerhalb eines Jahres, beginnend mit 1.7.2015, eingebracht wird, steht die Leistung auch rückwirkend ab 1.7.2015 zu.

Wird der Antrag zu einem späteren Zeitpunkt eingebracht, gilt die Leistung ab dem nächsten Monat nach der Antragstellung.

Zurück zur Übersicht

Kontrast

  • Kontrast-Darstellung schwarz-weiß
  • Kontrast-Darstellung schwarz-gelb
  • Kontrast-Darstellung blau-weiß

HyperSign ist ein Angebot des
ServiceCenter ÖGS.barrierefrei 
© 2013-2017

Systemanforderungen:
HTML5 fähiger Webbrowser,
Javascript aktiviert