Finanzmarktstabilität

Finanzmarktstabilität

Die OeNB muss für Finanzmarktstabilität sorgen.

Daher ist sie für die Aufsicht über die Finanzmarktteilnehmer – insbesondere Banken – zuständig.

Das Vertrauen in die Stabilität des Banken- und Finanzsystems ist für das Funktionieren der Wirtschaft wichtig und muss nachhaltig gesichert werden.

Was bedeutet Finanzmarktstabilität?

Das Herzstück des Finanzmarkts ist der Geldkreislauf.

Dieser funktioniert in dem Kreditgeber, also die „Sparer“, den Kreditnehmern Geld zur Verfügung stellen.

Banken und Versicherungen sind in diesem Kreislauf die Vermittler.

Der Finanzmarkt ist stabil, wenn das Ersparte bei Bedarf bereit steht und Zahlungen getätigt werden können.

Die Finanzmarktstabilität ist gefährdet, wenn das gesamte Finanzsystem bedroht ist.

Hierzu ein Beispiel: Eine Bank ist insolvent, wenn ihr Eigenkapital nicht ausreicht, um entstandene Verluste abzudecken.

Eine Bank kann aber auch illiquide sein.

Das ist dann der Fall, wenn sie über zu wenige sofort verwendbare Finanzmittel verfügt, um ihren aktuellen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen.

Insolvenz oder Illiquidität einer Bank stellen eine Gefahr dar.

Wenn es sich dabei um eine große Bank handelt oder eine Bank, die mit anderen verflochten ist, kann daher das gesamte Finanzsystem bedroht sein.

Die Schwierigkeiten der Bank breiten sich dann auch auf andere Banken aus.

Die Auswirkungen und wirtschaftlichen Folgen sind in einer solchen Situation kaum abschätzbar.

Ein Staat muss der Bank zur Hilfe kommen, damit das Finanzsystem nicht weiter gefährdet wird.

In Österreich garantiert der Staat für die Einlagen bei einer Bank.

Jede Bank, die Einlagen entgegen nimmt, muss an einem System zur Sicherung dieser Gelder teilnehmen.

Reicht diese Sicherung nicht aus, wird eine staatliche Garantie für Spareinlagen bis zu einem Höchstbetrag von 100.000 Euro pro Person und pro Bank aktiviert.

Kontrast

  • Kontrast-Darstellung schwarz-weiß
  • Kontrast-Darstellung schwarz-gelb
  • Kontrast-Darstellung blau-weiß

HyperSign ist ein Angebot des
ServiceCenter ÖGS.barrierefrei 
© 2013-2017

Systemanforderungen:
HTML5 fähiger Webbrowser,
Javascript aktiviert