Green Economy

Green Economy

Konventionelles Wachstum kann mit ökologischen Zielsetzungen oft nicht in Einklang gebracht werden.

Unter Green Economy wird demgegenüber eine an ökologischer Nachhaltigkeit, wirtschaftlicher Profitabilität und sozialer Inklusion ausgerichtete Wirtschaftsweise verstanden, die mittel- und langfristig die physischen Belastungsgrenzen unseres Planeten nicht überschreitet.

Die „Green Economy“ versteht sich als Überbegriff für die Strategie zur Transformation einer Volkswirtschaft in Richtung einer nachhaltigen, ressourcen- und energieeffizienten Produktionsweise.

Das BMLFUW hat in den letzten Jahren wichtige Elemente der „Green Economy“ implementiert, wie insbesondere zu den Schwerpunktthemen Umwelttechnologie und Innovation, energieeffiziente Wirtschaft („low carbon“), ressourceneffiziente Wirtschaft, Ökosystemdienstleistungen und naturkapitalbezogene Wirtschaft sowie Wachstum im Wandel.

„Green Jobs“ sind im weiteren Sinn als ein Subthema der Green Economy zu verstehen.

Green Jobs sind Arbeitsplätze in der Herstellung von Produkten, Technologien und Dienstleistungen, die Umweltschäden vermeiden und natürliche Ressourcen erhalten.

Diese Arbeitsplätze findet man in den verschiedensten Sparten wie zum Beispiel erneuerbare Energien, nachhaltiges Bauen und Sanieren sowie Wasser- und Abwassermanagement.

Der österreichische Umweltsektor wächst schneller und beständiger als andere Sektoren.

Green Jobs bieten somit gerade jungen Menschen wichtige Perspektiven am Arbeitsmarkt, denn sie schlagen die zukunftssichere Brücke zwischen Ökonomie und Ökologie.

Die Umweltwirtschaft erwirtschaftete in Österreich im Jahr 2014 mit 35,4 Mrd. Euro einen beachtlichen Anteil an der heimischen Wertschöpfung, war damit allerdings unwesentlich geringer als ihr Höchstwert aus dem Vorjahr (36,4 Mrd. Euro).

Bei den Beschäftigten (Green Jobs) hat die bisher stets ansteigende Entwicklung vom Jahr 2013 (184.068) auf das Jahr 2014 (181.820) ebenfalls einen leichten Rückgang erfahren.

Damit ist ca. jeder 20. Job in Österreich ein Green Job.

Dies entspricht 10,7 Prozent des BIP in Österreich.

Unter Einbeziehung des öffentlichen Verkehrs ergeben sich für 2014 sogar 209.864 Beschäftigte.

Seit 2008 (197.257 Beschäftigte) ergab sich somit ein Anstieg um 6,4 Prozent, wobei die meisten Beschäftigten im Jahr 2013 verzeichnet wurden.

Kontrast

  • Kontrast-Darstellung schwarz-weiß
  • Kontrast-Darstellung schwarz-gelb
  • Kontrast-Darstellung blau-weiß

HyperSign ist ein Angebot des
ServiceCenter ÖGS.barrierefrei 
© 2013-2017

Systemanforderungen:
HTML5 fähiger Webbrowser,
Javascript aktiviert