Schulen für wirtschaftliche Berufe

Schulen für wirtschaftliche Berufe

Ausbildungsmöglichkeiten

Fachschule / BMS: 3 Jahre

Höhere Lehranstalt: 5 Jahre

Kolleg: 4 Semester

Aufbaulehrgang: 3 Jahre

Die Schulen für wirtschaftliche Berufe bieten neben fundierter Allgemeinbildung eine intensive Berufsausbildung in fachpraktischen, fachtheoretischen und kaufmännischen Unterrichtsgegenständen.

Sie vermitteln Denkmethoden sowie Arbeits- und Entscheidungshaltungen, die die Absolventinnen und Absolventen zur unmittelbaren Ausübung eines Berufes in der Wirtschaft, in der Verwaltung – auch im Sozial- und Gesundheitsbereich – im Tourismus und in der Ernährung befähigen.

Weitere wesentliche Ziele sind Persönlichkeitsbildung, Fähigkeit der beruflichen Mobilität und Flexibilität, Kreativität, Kritikfähigkeit, soziales Engagement, Teamfähigkeit, Kooperationsfähigkeit sowie Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und in den Fremdsprachen.

Einen Schwerpunkt bildet die Schulung der Fähigkeit, betriebliche Organisationsprobleme unter Bedachtnahme auf ökonomische, ökologische und soziale Gesichtspunkte mit dem Einsatz moderner technischer Hilfsmittel zu lösen, im Team zu arbeiten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu führen.

Die Schulen für wirtschaftliche Berufe vermitteln Inhalte der Gegenstandsbereiche Religion, Sprache und Kommunikation, Humanwissenschaften, Kunst, Naturwissenschaften, Wirtschaft, Politik und Recht, Informationsmanagement, Ernährung, Gastronomie und Hotellerie, Bewegung und Sport sowie schulautonome Vertiefungen (z.B. Internationale Kommunikation in der Wirtschaft, Medieninformatik oder Kulturtouristik bzw. Fremdsprachenschwerpunkt, IT-Schwerpunkt, fachtheoretische bzw. künstlerisch-kreative Vertiefung).

Mit diesen wird eine Spezialisierung der Ausbildung in bestimmten Teilbereichen ermöglicht.

Besonderes Augenmerk wird auf den berufsbezogenen Fremdsprachenunterricht gelegt.

Weiters gibt es auch an einzelnen Standorten folgende Ausbildungsangebote (z.T. in Form von Schulversuchen):

ein- und zweijährige Schulen für wirtschaftliche Berufe, Kultur- und Kongressmanagement, Umwelt und Wirtschaft, Sozialmanagement, Kommunikations- und Mediendesign, Catering und Sales Management, Sportliche Zusatzausbildung.

Absolventinnen und Absolventen sind in Tätigkeitsfeldern in verschiedenen Zweigen der Wirtschaft, des Tourismus, der Ernährung und der Verwaltung – auch im Sozial- und Gesundheitsbereich – auf kaufmännischer und administrativer Ebene tätig, z.B. Großküchenleiterin/Großküchenleiter, Ernährungsberaterin/Ernährungsberater, Fachkraft für Küche und Service, Gastgewerbeeinkäuferin/Gastgewerbeeinkäufer, Hotelkaufmann/Hotelkauffrau, Büroangestellte/Büroangestellter, Kundenbetreuerin/Kundenbetreuer.

Kontrast

  • Kontrast-Darstellung schwarz-weiß
  • Kontrast-Darstellung schwarz-gelb
  • Kontrast-Darstellung blau-weiß

HyperSign ist ein Angebot des
ServiceCenter ÖGS.barrierefrei 
© 2013-2017

Systemanforderungen:
HTML5 fähiger Webbrowser,
Javascript aktiviert