Maßnahmen der Behindertenhilfe

Maßnahmen der Behindertenhilfe

Vor dem Hintergrund, dass unabdingbare Betreuungsmaßnahmen wie stationäre und mobile Wohnbetreuung im notwendigen Ausmaß auch in den vergangenen Monaten aufrechterhalten wurden, betrifft die schrittweise Rückkehr zum Alltag insbesondere

  • Werkstätten/ Fähigkeitsorientierte Aktivität/ Beschäftigungstherapie/ Tagesstrukturen/ Teilhabe an Beschäftigung bei Partnerbetrieben/ berufliche Qualifizierung
  • Leistungen der Betreuung im voll- und teilbetreuten Wohnen
  • Leistungen der mobilen Betreuung (z.B. Freizeitassistenz, mobil betreutes Wohnen)
  • Persönliche Assistenz, da die eine Assistenz erfordernden Lebensbereiche durch eine Öffnung weiter werden (z.B. Lokalbesuche, Museumsbesuche, Theater, Sport etc.)
  • Frühförderung und therapeutische Leistungen
  • Beratungsstellen und Einrichtungen der Peer-Beratung. Peer Beratung bedeutet: es ist eine Beratung durch Menschen mit denselben Merkmalen bzw. in derselben Lebenssituation wie die Person, die Rat sucht.

    Lesen Sie hier weiter

Kontrast

  • Kontrast-Darstellung schwarz-weiß
  • Kontrast-Darstellung schwarz-gelb
  • Kontrast-Darstellung blau-weiß

HyperSign ist ein Angebot des
ServiceCenter ÖGS.barrierefrei 
© 2013-2020

Systemanforderungen:
HTML5 fähiger Webbrowser,
Javascript aktiviert