Anrechnung von Kindererziehungszeiten und Pensionssplitting

Anrechnung von Kindererziehungszeiten und Pensionssplitting

Viele Mütter und Väter schränken ihre Erwerbstätigkeit ein, um sich der Betreuung und Erziehung ihrer Kinder zu widmen.

Kindererziehungszeiten in der Pensionsversicherung

Versicherungszeiten sind nicht nur solche Zeiten, in denen ein Beitrag entrichtet wurde (Beitragszeiten), auch Zeiten der Kindererziehung gelten als Versicherungsmonate.

Kindererziehungszeiten werden dabei grundsätzlich pro Kind jenem Elternteil angerechnet, welcher das Kind tatsächlich und überwiegend erzogen hat.

In der Pensionsversicherung werden bis zu vier Jahre (48 Monate pro Kind, 60 Monate bei Mehrlingsgeburten) als Kindererziehungszeiten angerechnet.

Mit dieser Regelung werden Lücken im Versicherungsverlauf vermieden und der spätere Pensionsanspruch erhöht.

Für Zeiten der Kindererziehung wird eine monatliche Beitragsgrundlage herangezogen und am persönlichen Pensionskonto angerechnet.

Dieser Wert wird jährlich angepasst (erhöht).

Als Kinder gelten leibliche Kinder, Stief-, Adoptiv- und Pflegekinder.

Überschneiden sich Kindererziehungszeiten durch die Geburt eines weiteren Kindes, endet die Kindererziehungszeit für das erste Kind mit Beginn der Kindererziehungszeit für das zweite Kind.

Liegt während der Kindererziehungszeit eine Erwerbstätigkeit vor, wird dieser Zeitraum als einfache Versicherungszeit berücksichtigt.

Für die spätere Pensionshöhe wird jedoch die für die Kindererziehungszeit festgelegte Beitragsgrundlage hinzugeschlagen.

Hier können Sie zu den einzelnen Teilen des Textes navigieren.
Bitte klicken Sie auf den Link, um zum entsprechenden Video zu gelangen.

Freiwilliges Pensionssplitting
Was ist zu tun, um eine Gutschrift zu übertragen?

Kontrast

  • Kontrast-Darstellung schwarz-weiß
  • Kontrast-Darstellung schwarz-gelb
  • Kontrast-Darstellung blau-weiß

HyperSign ist ein Angebot des
ServiceCenter ÖGS.barrierefrei 
© 2013-2019

Systemanforderungen:
HTML5 fähiger Webbrowser,
Javascript aktiviert